Herrn Bischof

Dr. Franz Kamphaus

Weilburger Str. 164

 

65549 Limburg

 

 

Wortgottesdienst mit Kommunionfeier am 28.1.2006, St. Albert Frankfurt am Main

 

 

Sehr geehrter Herr Bischof Kamphaus!

 

Als Mitglied der von Ihnen geleiteten Diözese nahm ich an dem o.g. Wortgottesdienst teil.

 

Zu meiner Überraschung trat eine Frau, bekleidet mit einem weißen Gewand- ohne Ministranten- in den Altarraum.

Dieser Gottesdienst ähnelte dem Verlauf einer Eucharistiefeier. Die Lesung übernahm ein Gemeindemitglied; die Pastoralreferentin Barbara Kaltwasser- Flora las anschließend das Evangelium und hielt die Predigt.

Im weiteren Verlauf fand keine Wandlung statt, aber es wurde Kommunion ausgeteilt. In Anbetracht der Gemeindegröße war die Kirche gering besucht.

 

Ich habe kein Verständnis, dass Samstagabend statt eines Priesters eine Frau den Wortgottesdienst hält, zumal in der Gemeinde zwei Priester vorhanden sind.

 

Ich habe den Eindruck, dass Sie dem alleinigen Einsatz von Pastoralreferentinnen bei solchen Wortgottesdiensten zustimmen: Beklommen erinnere ich mich daran, dass Sie bereits 1986 anlässlich der Kreuzwoche in einer Diskussion mit jungen Frauen- wieder gegeben in einer Frankfurter Zeitung- sinngemäß zitiert wurden, Ihn sehnlichster Wunsch sei es, einst mit Priesterinnen am Altar zu stehen.

 

Ich bitte Sie, mir auf der Grundlage der vatikanischen Instructio: Redemptionis sacramentum Ihre Stellungnahme zukommen zu lassen.

 

Hochachtungsvoll

 

Helga Haller von Hallerstein

Europaabgeordnete a. D.