Arbeitskreis
 von

 Katholiken

Logo

Ich bin der Weg,

die Wahrheit und

das Leben

.

Beiträge:

Rezension zu dem Buch „Die verwirrende Theologie des Papstes Franziskus“ des Bonner Alt-Philologen Heinz-Lothar Barth über das gegenwärtige Pontifikat

Die heutige Kirchenkrise begann nicht mit dem Pontifikat von Papst Franziskus.

weiterlesen

Nachbetrachtungen und Einschätzungen zu der zweiten deutschen Synodalversammlung in Frankfurt a. Main. Synodaler Irrweg in der zweiten Runde

Auf der dreitägigen Plenumsversammlung des Synodalen Wegs in Frankfurt/Main Ende September 2021 haben die Synodalen über eine Flut von Anträgen ein strammes Abstimmungsprogramm absolviert.

weiterlesen

Verwirrte Zeit

Die nachfolgende Botschaft hat uns ein katholischer Laie –ein ehemals technischer Angestellter in einer kommunalen Verwaltung- zukommen lassen.

weiterlesen

Zur Lage der katholischen Kirche

Zum Ende der 2. Arbeitssitzung des Synodalen Weges der katholischen Kirche in Deutschland, der mit einem Eklat endete, schreibt der bekannte Journalist Guido Horst Folgendes am 6.10.2021 in der Tagespost:

weiterlesen

Eine Religion ohne die sakramentale Vergegenwärtigung Gottes ist sinnlos

In seinem letzten Werk von 2019:  "Auch eine Geschichte der Philosophie" postuliert Jürgen Habermas die Bedeutsamkeit von Religion, sofern eine Religionsgemeinschaft in Gebet und Kult an das Wirken Gottes glaubt.

weiterlesen

KREUZFEST-EVENT

Rom hat eine Harmlosigkeitskirche

weiterlesen

Tiefe Einblicke in ökumenische Partner

Der vorliegende Beitrag von Herrn Mihm gibt einen Einblick in die derzeitige Unlösbarkeit einiger ökumenischer Inhalte.

weiterlesen

Ist Sexualität immer gut und niemals sündig?

Die Kirchenzeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse präsentieren in der Ausgabe vom 25. Juli 2021 ein Doppelinterview mit den beiden Vorsitzenden des Synodalforums IV zum Thema katholische Sexualmoral unter der Überschrift: „Die kirchliche Lehre soll sich ändern".[1]

weiterlesen

„Sich auch impfen zu lassen, ist auch Ausdruck von Solidarität und Nächstenliebe“. Der Impfappell des Vorsitzenden der DBK Dr. Bätzing – ein Missbrauch

Wie kommt Bischof Dr. Bätzing, der Vorsitzende der DBK dazu für medizinisch - präventive Maßnahmen, die von der Regierung und von ihr ausgewählten Wissenschaftlern empfohlen werden, Werbung zu machen?

weiterlesen

Traditionis custodes

Nicht nur eine 2000 Jahre alte Tradition –

weiterlesen